18. Juni 2012

Wummelst Du schon oder bastelst Du noch? Ein Interview

Geschrieben von Petra Hamacher . Eingeordnet unter Interviews | Keine Kommentare

Wummelkiste

Nun, ich gebe es zu, auf diesen „Shop“ bin ich natürlich mehr aus eigenem Interesse gestoßen. Wer sucht nicht schon mal nach Bastelideen für seine Kids? Und fündig bin ich bei WUMMELKISTE.de geworden. Was das ist und warum das „Shop“ in Anführungszeichen steht, erfahrt ihr in unserem neusten Interview.

“Vor dem Erwachsenwerden mindestens einmal wummeln dürfen”

1. Wummelkiste.de. Das Prinzip ist einfach, aber stellen Sie sich, das Konzept der Wummelkiste und vielleicht das Team einmal in kurzen Worten vor, Frau Pauen?

Mein Name ist Philippa Pauen, 28 Jahre alt, und Geschäftsführerin der Wummelkiste. Wir sind ein junges Startup bestehend aus 8 Mitarbeitern, mit Sitz in Berlin. Wir wollen Kindern die Möglichkeit geben jeden Monat einzigartiges Spielzeug selber zu gestalten und dabei immer neue Themenwelten zu entdecken. Die verschiedenen Bastelspiele in der Wummelkiste fördern gezielt die Entwicklungsfelder der Kinder und ermöglichen das gemeinsame Spielen und Erleben mit der ganzen Familie.

2. Wem und wie kam denn die Idee zu dieser Art Shop mit einem Ideen-Abo für Mütter zustande?

So sieht eine Wummelkiste aus

Ich wollte ein kreatives Produkt für Kinder anbieten. Spielzeuge, die jedes Kind selbst gestaltet und dadurch einzigartig machen kann. Das gibt es auf dem Deutschen Markt bisher nicht.

3. Man kann in verschiedenen Netzwerken verfolgen, dass die Fangemeinde stetig wächst. Was unternimmt die Wummelkiste um sich ins Gespräch zu bringen? Gibt es auch solche Aktivitäten wie Google AdWords oder Pressemitteilungen?

Wir sind noch nicht so lange live und testen, welche Maßnahmen gut funktionieren. Klar ist aber, dass wir viel Wert auf unsere Social Media Präsenz legen, da viele unserer Kunden dort sehr aktiv sind. Vor allem unter Bloggern aus der Zielgruppe ist die Wummelkiste sehr beliebt. Wir werden demnächst auch mit unseren hauseigenen Blog live gehen, dem Wummelblog.

Einzigartiges mit Hilfe von Social Media näher bringen

4. Sie sind, wie schon erwähnt, aktiv auf Facebook. Ist es für ein Projekt wie Ihres wichtig, Präsenz zu zeigen und die Materialien vorzustellen? Und wenn ja, haben Sie da einen genauen „Fahrplan“ was Sie wie wann posten etc?

Die Wummelkiste ist einzigartig, so etwas gab es so auf dem Deutschen Markt bisher nicht. Deshalb ist es wichtig, dass User auch per Video und Fotos sehen, wie viel in der Wummelkiste drin ist und auch die Qualität der Materialien erkennen. Facebook und Youtube ermöglichen es unseren Kunden sich eine genaue Vorstellung von der Wummelkiste zu verschaffen. Wir haben in der Tat einen Redaktionsplan, posten aber auch oft spontan, wenn uns was gefällt.

5. Haben Sie sich im Bereich Webseite und / oder Marketing von jemandem beraten lassen?

Wir werden von Team Europe und seinem gesamten Netzwerk unterstützt. Der Inkubator Team Europe hat schon viele Unternehmen erfolgreich aus der Taufe gehoben und wir profitieren von dieser Erfahrung.

6. Wenn Sie noch mal starten würden, mit dem Wissen von heute, was würden Sie anders machen?

Noch ist es zu früh für ein Fazit. Wir versenden gerade die dritte Kiste. Die Kinder lieben es, die Eltern lieben es – wir bekommen bis jetzt ein großartiges Feedback

7. Würden Sie sich schon als eine Art Shopbetreiber sehen oder unterscheidet sich Ihr Tagesgeschäft schon ein wenig von dem normalen 24/7 Shopbetreiber für Schuhe?

Wir sehen uns nicht als klassischer Shopbetreiber. Das Modell der Mitgliedschaft ermöglicht uns den zentralen Versand der Wummelkisten, was eine grundsätzlich andere Logistik voraussetzt. Vor allem unterscheidet uns aber die persönliche Identifikation und Liebe zum Produkt von einem 24/7 Shopbetreiber für Schuhe. Unsere volle Aufmerksamkeit gilt jeden Monat der nächsten Kiste.

Wummelkiste in Aktion - es wird gewummelt

Authentisch sein mit Liebe zum Produkt

8. Unsere Leser sind meist in der Online Branche tätig. Es fällt vielleicht schwer zu verstehen, warum jemand, der einen Textil-Shop online betreibt, auch etwas von Ihnen lernen kann. Vielleicht haben Sie trotzdem einen Tipp für alle Shopbetreiber?

Ein gutes Produkt und das exzellente Management der Kundenerwartungen sticht auf lange Sicht jede noch so reichweitenstarke Kampagne aus.

9. Welchen Gesichtspunkt finden Sie selbst im ECommerce besonders wichtig? Gute Webseiten, kreatives Marketing oder auch einfach authentisches Auftreten?

Wie bereits erwähnt, muss das Produkt stimmen,und dafür muss der Auftritt und das Erlebnis für den Kunden authentisch sein. Die Webseite erfüllt in diesem Zusammenhang eine zentrale Funktion. Wenn sie nicht in der Lage ist die Erwartungen richtig zu managen, kann keine funktionierende Kundenbeziehung entstehen. Natürlich muss dafür auch das physische Produkt diesem Anspruch gerecht werden. Für die Wummelkiste als junge Marke sind zudem kreative Marketingmaßnahmen im Markenaufbau wichtig.

10. Wenn Sie einen Wunsch frei hätten, was würden Sie sich für die Wummelkiste wünschen?

Jedes Kind sollte vor dem Erwachsenwerden mindestens einmal wummeln dürfen.

11. Und zu guter Letzt natürlich noch die Zukunftsfrage: Was sind Ihre Pläne mit der Wummelkiste?

Fertig gewummelt: Super Ergebnis finden wir!

Die Kundenbasis wächst sehr schnell und das Feedback auf die Wummelkiste hat unsere Erwartungen übertroffen. Daher wird Finanzierung genutzt, um der Nachfrage gerecht zu werden und mit dem Produkt international zu expandieren.

Vielen Dank Frau Pauen für diese Einblicke in Ihre Arbeit! Wir freuen uns, dass es die Idee zu einem solch guten Konzept gibt und wünschen Ihnen für die WUMMELKISTE alles erdenklich Gute!

Mit der Wummelkiste können Kinder einzigartige Spielideen selbst gestalten und gemeinsam mit der Familie erleben. Die Wummelkiste liefert jeden Monat eine neue Themenwelt direkt nach Hause. Illustrierte Anleitungen und alle benötigten Materialien sind in jeder Kiste schon drin. Die anspruchsvollen Spiel und Bastelideen fördern gezielt Entwicklungsfelder bei Kindern von 3 bis 7 Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar