14. Januar 2011

übersicht: wp plugins im gebrauch

Geschrieben von Petra Hamacher . Eingeordnet unter Rezensionen, Text Workshop | Keine Kommentare

Hier mal einige WP Plugins, die wir selbst auf der neuen WP Version getestet haben und für nützlich befinden. Dies ist nur eine kleine Auswahl und natürlich auch subjektiv, soll aber anderen Einsteigern eine kleine Einstiegshilfe sein.

  • WP FollowMe ist ein Plugin, welches ein mitwanderndes Twitter-Schild kreiert. Schön ist, dass es verschiedene Twittervögel gibt und man jede Komponente farblich verändern kann. Es bleibt zudem jedem überlassen, welcher Text dort steht. Praktisch und einfach!
  • TweetMeme Button generiert auch einen Tweet-Button. Ist wohl Sache des Geschmacks, ob man nun den wandernden Button oder einen festgesetzten bevorzugt.
  • Sexybookmarks ist recht vielfälltig. Hier kann man wählen, welchen Dienst man dem Leser anbieten möchte, ob Twitter, Facebook, Digg, Technorati oder LinkIn. Die Auswahl ist jedenfalls sehr groß. Ebenfalls einstellbar ist der URL short Dienst und ob man beispielsweise ein NoFollow anhängen möchte. Sprache ist jetzt auch in Deutsch vorhanden: Einfach aber umfangreich und schön (ich weiß, schön ist subjektiv :) )
  • To Do List ist ein nützliches Plugin, was besonders bei kreativen Köpfen auf Gegenliebe stoßen wird. Hier kann man auf dem Dashboard schnell festhalten, welche Blogideen einem noch gerade so gekommen sind. Jedenfalls nutzen wir diess Tool dafür.
  • Das lexicon Plugin ermöglicht es, für Keywords Artikel zu hinterlegen. Ideal um Fremdwörter zu erklären. Allerdings hat das Plugin nicht ganz mit unserem Template harmoniert.
  • Google Analytics for WordPress ist ziemlich nützlich um seine Seite mit Analytics zu verbinden. Hilfreich!
  • Gleiches gilt natürlich für Google XML Sitemap, das einem hilft eine Sitemap zu erstellen. Google, und wen immer man sonst noch benachrichtigen möchte, wird informiert.
  • Ein Plugin wollte ich nicht vergessen, ist aber wohl mittlerweile fast Standard: Akismet. Guter Kommentar und Track-Back Spamschutz.
  • Wptouch sorgt dafür, dass auch Apple und Smarphonebesitzer die Seite störungsfrei sehen können.
  • Get Recent Comment zeigt in der Sitebar die letzten Kommentare an – natürlich nur, wenn es auch was zum zeigen gibt. Vielleicht ein guter Anreiß für weitere Leser? Die Einstellungen sind doch im größeren Umfang, als man am Anfang denkt.
  • NextGEN Gallery ist eine gute Foto Galerie.
  • SEO Slugs bereinigt die URL von kleinen Füllwörtern, selbstverständlich erst dann, wenn die Artikel noch nicht veröffentlicht wurden.
  • Und zu guter letzt noch das Search Engines. Hier gibt es Einstellungen zu Document Title, Desciption, Meta Tags usw. Es gibt sicherlich umfangreichere, aber für Anfänger ist es sicherlich nicht schlecht.

Generell gilt, dass Plugins mit Settings über den Sitebar-Punkt Einstellungen aufgerufen werden können.
Und jetzt seid Ihr dran, welche Plugins benutzt ihr? Welche fines ihr super und welche völlig unnötig? Fröhliches Bloggen!

Hinterlasse einen Kommentar