11. April 2011

Shopbetreiber aufgepasst: Noch 10 Tage bis zum Osterwochenende

Geschrieben von Petra Hamacher . Eingeordnet unter Konzeptideen, Marketing, Shop Optimierung | 1 Kommentar

Osterhase_Ibefisch

Lassen Sie nicht das Osterhasen-Marketing davon hoppeln (Quelle: Ibefisch / pixelio.de)

In 10 Tagen beginnt das Osterwochenende! Grund genug noch mal über die letzten Tipps für Shopbetreiber nachzudenken: Unsere Last-Minutes-Tipps für Ostern.

Auf die Idee gebracht hat mich der Blog Shopanbieter.de. Zugegeben verfasst Shopanbieter die Tipps immer für die Weihnachtszeit, aber ich denke, einige Tipps sollten Shopbetreiber auch für Ostern beherzigen :) Wenn andere dieses Fest nicht als wichtig erachten, nutzen Sie (!) Ihre Chance!

  • Als ersten Tipp würde ich geben: Was machen meine Konkurrenten? Wer ist aktiv, wer nicht? Welche Aktion kann ich mir für mich vorstellen, welche nicht? Wo hebe ich mich mit (m)einer Aktion von anderen ab?
  • Wer noch keinen Hinweis auf das nahende Osterwochenende auf seinem Shop untergebracht hat, sollte dies tun.
    Ich selbst bin jemand, der Osterwerbung zu Aller Heiligen schon recht nervig findet. Aber so einige Tage vor Ostern möchte ich als Konsument schon wissen, welcher Shop sich auf Ostern eingestellt hat.
  • Dann gleich noch einen Hinweis auf eine Osteraktion hinterlegen! Dann weiß ich auch, dass der Shop nicht nur einen Osterdekohasen eingebaut hat, sondern dass ich hier auch sparen kann. Wie wäre es mit Rabatten auf Osterartikel oder Versandkostenfreie Zeit?
  • Vielleicht sind Ihre Möglichkeiten so flexibel, dass Sie sogar Ihre Produktpräsentationen auf Ostern ausrichten können, trotz der kurzen Zeit? Fotos mit den Produkten in Oster-Umgebung sind ein schöner Anreiz für Ihre Kunden, gerade bei eBay und Co.
  • Auf Facebook, Twitter oder per Newsletter sollten nun Mailings und Postings raus mit Hinweisen auf die Ostertrends des Jahres. Was ging bisher besonders gut im Shop? Kinderspielzeug, Parfum für die Frau oder doch die Grillzange für den Mann (bei dem Wetter…!!!)?
  • Wer jetzt noch keine Paketbeilage hat, sollte sich schnell überlegen, ob er daran noch etwas ändern möchte und kann.
  • Kleine Oster-Gewinnspiele wie versteckte Osterhasen oder Ostereier auf der eigenen Seite können noch kurzfristig initiiert werden. Aber die Resonanz ist so kurz vor dem Osterwochenende bei kleinen Shops vermutlich nicht mehr so groß. Daher lieber auf der Checkliste für nächstes Jahr vermerken (Oder für das nächste Fest)!
  • SEM / AdWords Kampagnen speziell für das Osterfest kann man auch jetzt noch starten beziehungsweise vorhandene Kampagnen sollten überprüft werden: Welche Keywords und Anzeigen liefen jetzt richtig gut? Ist das Ostern zu verdanken oder ein allgemeiner Trend? Kampagnen dann dahingehend optimieren wichtig: Eine Landingpage sollte schon da sein. Und wenn die Werbung “nur” auf die Bestsellerliste mit der Überschrift “Oster-Highlights” verweist.
  • Shopping-Portale nicht vergessen! Wenn ich weiß, welche Produkte gut gesucht und bestellt werden, ab damit in die anderen Kanäle. Aber auch hier gilt: Gutes Monotoring ist alles! Wenn ein Produkt bei Facebook als beliebt gilt, heißt es nicht, dass ich es im Shop super verkaufen werde!
  • Verfassen Sie entsprechenden Content zu Ostern! Blog, Facebook, Twitter, Kategorietexte…

Und um so näher Ostern rückt:

  • Bis wann kann der Kunde bestellen, dass alles noch vor Karfreitag ankommt? Dieses End-Datum sollte (siehe Shopanbieter.de) bei jeder Aktion deutlich hervorgehoben werden.
  • Auch die AdWords Kampagnen, Shopping-Portale und Sociale Portale sollten dabei berücksichtigt werden. Beachten Sie, welche Produkte Sie noch rechtzeitig verschicken können und welche nicht.
  • Welche “Kleinigkeiten” kann der Kunde noch bei mir bestellen, wenn er überraschend auf ein Osteressen, Ostergrillen eingeladen ist? Welche Oster-Mitbringsel sind für Gastgeber und eventuell deren Kinder ideal?
  • Ihre Stammkunden werden sich über eine Kleinigkeit freuen. Vielleicht einen extra Newsletter mit Gutscheinen oder einfach nur ein Oster-Danke? Pünktlich zum Fest freut sich jeder über eine kleine Aufmerksamkeit. Aber Achtung: Viele Kunden erhalten dutzende dieser Anschreiben. Gestalten Sie Ihres persönlich an Ihre Kunden, das dürfte heute kein Problem mehr darstellen. Seine Sie nicht aufdringlich sondern höfflich. Stellen Sie klar, dass es Ihnen um den Kunden geht, nicht um dessen nächsten Einkauf. Ostern ist oft Familienzeit und Familienstress, da es ein ganzes Wochenende mit Familie und Freunden bedeutet. Da brauchen Ihre Kunden Entspannung und seelischen Balsam, spielen Sie mit diesen Begriffen!

Und was tun Sie nach Ostern?

  • Nachfassen UND kontrollieren! Prüfen Sie selbst, welche Mailings und welche Vertriebswege Ihnen etwas gebracht haben und vermerken Sie dies! Ihre eigenen Messdaten sind Gold wert für zukünftige Aktionen!
  • Schreiben Sie Ihre Kunden an, dass Oster-Gutscheine etc. nicht mehr lange gültig sind.
  • Bei Gewinnspielen geben Sie den Gewinner bekannt.
  • Verfassen Sie dazu passenden Content und nehmen Sie den Ostercontent raus.
  • Ebenso sollten Sie Kampagnen (SEM o.ä.) wieder auf “Normalbetrieb” umstellen!
  • Vielleicht haben Sie die Osteraktionen verpasst? Nach Ostern ist auch Ostern! Fragen Sie Ihre Kunden, was Ihnen besonders an Ostern gefallen hat. Welche Geschenke für die Kinder im Osternest der Hit waren oder welche Osterdekorationen besonders beliebt waren.
  • Vielleicht haben Sie dazu vorab auch eine Fotoaktion vorbereitet? Kunden sollen Ihnen die schönsten Bilder ihrer Ostertische schicken. Das schönste wird prämiert und beschenkt.
  • Weisen Sie auf Ausverkäufe hin, wenn Sie spezielle Osterartikel wie Osterhasen oder Tischdeko verkaufen. Oder bieten Sie Ihren Kunden an, dass es auf Wunsch solche kleinen Produkte gratis in den Warenkorb packen kann – als Deko für nächstes Jahr?

Ideen gibt es viele – daher wünschen wir Ihnen viel Erfolg bei der Planung und Durchführung zu Ihrer Oster-Marketingstrategie “Last-Minutes”!

1 Kommentar zu “Shopbetreiber aufgepasst: Noch 10 Tage bis zum Osterwochenende”

  1. Vorab Überlegungen zur Einführung von Marketingstrategien zur Frauen WM 2011 in Deutschland. » shop-optimieren on Montag, 16. April 2012 um 12:19 Uhr

    [...] Hier sind einige Worte dazu. Peer hat schon die Chancen und Risiken betrachtet und wir haben zu Ostern schon einige Tipps zusammengestellt. Dennoch möchten wir hier genauer auf die Überlegungen eingehen, die Shop- und [...]

Hinterlasse einen Kommentar