25. Oktober 2010

Marketing über Social Media oder: Wer sind meine Kunden?

Geschrieben von Petra Hamacher . Eingeordnet unter Marketing, Social Media | Keine Kommentare

Seit einigen Monaten (oder ist es schon in der Grenze zu Jahren?) gibt es einen Hype um das sogenannte Social Media Marketing.

Marketing, welches über die Netzwerke des Internets getätigt wird. Ob dies nun Facebook, Twitter, MeinVz oder auch YouTube ist, die Kommunikation mit dem Kunden wird als das “neue” Marketing-Instrument vorgestellt und als unabdingbar für den Erfolg im eCommerce dargestellt. Jedenfalls wenn man einigen Agenturen in Deutschland glauben schenken möchte.

Aber zum einen ist Kundenkommunikation ist nicht neu: Jeder Kaufmann im Einzelhandel weiß, dass man ohne strategisches Verkaufsgespräch den Kunden nicht an sich binden und zum Kauf überreden kann. Und nur wer seinen Kunden zuhört, kann auf dessen Bedürfnisse eingehen und Verkaufsargumente finden.

Und zum anderen gibt es auch Zahlen, die gegen den versprochenen Konsum in unseren Netzwerken sind. Gerade der Microblogging Plattform Twitter wird nachgesagt, dass hier 90% der Nutze die Branche des eCommerce ausmachen und die anderen 10% Shopbetreibetr sind, die auf Anraten der Agentur diesen Weg ausprobieren. Gut, den ein oder anderen Endverbraucher wird die Statistik wohl auch beinhalten (Die Prozente sind frei nach dem Gefühl der aufgeschnappten Aussagen entstanden :) ), aber er macht nicht die Masse aus.

Warum sollte man aber trotzdem auf diesen Teil des Marketings nicht verzichten? Ich denke, das ganze ist so zu sehen: Die Endverbraucher sind die Macher der Branche selbst. Sie sollen eine Art Vorreiter sein. Wenn wir, die im Internet quasi zu hause sind und unsere festen Wohnsitze und Shoppingmeilen haben, genug Umsatz über diese Plattform generieren, werden andere Ihre Hemmschwelle gegenüber dem Internetkauf überwinden und folgen.
Das ist meiner Meinung nach die Idee hinter dieser Strategie: Wir sind selbst die Kunden unserer Kunden!

Aber warum auch nicht? Wer wüsste besser, wo die besten Schnäppchen über Facebook zu finden sind (siehe Bahntickets) oder wo es die angesagteste Partyeinladung über MeinVZ zu holen gibt, als die, die jeden Tag hier Marketingstrategien entwickeln?

In diesem Sinne, auf in die Netzwerke und fröhlich eingekauft :)

Hinterlasse einen Kommentar