24. April 2014

Die Macht der Bonuspunkte und wie man auch mal Danke sagen sollte.

Geschrieben von Tanja Dröge . Eingeordnet unter Shop Optimierung | Keine Kommentare

Eine ganz nette Studie (Studie lesen) zum Kaufverhalten im deutsch-sprachigen e-Commerce „lief“ mir bei meiner morgendlichen Recherche über den Weg: Demnach haben 39 Prozent der Online-Käufer trotz gefüllten Warenkorbs mindestens einmal einen Kauf abgebrochen, weil ihnen das Anlegen eines Kundenkontos zu aufwendig war. Nichts Neues. Eigentlich.

Dennoch funktionieren doch große Portale wie Amazon oder eBay nicht ohne ein Kundenkonto. Aber warum dort und an anderer Stelle nicht? Ganz einfach: Weil es selbstverständlich ist. Bei kommerziellen Marktplätzen solcher Größenordnung ist es für viele Kunden „normal“ sich dort anzumelden. Geht man schließlich davon aus, bald wieder dort einzukaufen.

Bei speziellen Online-Shops ist das anders. Die Hürde sich dort ein Kundenkonto anzulegen ist viel höher (ein paar nette Ausführungen zum Thema gibt es hier). Was also machen? Eine Idee: Den Kunden locken, ihm zeigen, warum sich das Anlegen eines Kundenkontos lohnen könnte. Und hier kommt dann auch die Macht der Bonuspunkte ins Spiel. Punkte sammeln avanciert derzeit ja irgendwie zum Volkssport. Und Hand aufs Herzchen: Es macht ja auch Spaß und nicht selten ertappt man sich selbst beim fleißigen Sammeln der Pünktchen.

In manchen Fällen wäre sicherlich auch eine Kooperation mit einem Partnershop sinnvoll, wovon ich ohnehin ein großer Fan bin. Man kann sich doch besonders mit schwierigen Produkten ganz wunderbar gegenseitig ergänzen und so vom anderen profitieren.

Klar ist natürlich auch, dass man den Kunden nie zwingen sollte ein Kundenkonto anzulegen. Aber er sollte die Wahl haben. Immerhin wird der Prozess beim nächsten Einlauf wesentlich einfacher.

Und wenn der Kauf getätigt ist? Dann sollte man danke sagen. Richtig. Auch nicht neu. Das kann natürlich mit einem einfachen Satz „Vielen Dank für Ihre Bestellung“ geschehen oder eben – und das ist sicherlich der Punkt – durch eine individuelle Danke-Seite. Diese könnte entweder ähnliche Produkte anzeigen, einen Gutschein ausgeben für den nächsten Einkauf, ein nettes Video oder eine ansprechende Grafik – alles mit dem Ziel: den Kunden mit einem Lächeln zu verabschieden. Dann kommt er vermutlich auch lächelnd zurück – und vielleicht sogar mit Bonuspunkten im Gepäck.

Hinterlasse einen Kommentar