21. Dezember 2010

Bilder, mal nicht nur Präsentation

Geschrieben von Petra Hamacher . Eingeordnet unter Shop Optimierung | Keine Kommentare

In vielen Blogs liest man immer wieder die Empfehlung, dass Produkte mit Hilfe von Bildern viel besser dargestellt werden können, Stichwort Produktpräsentation. Doch Bilder werden auch immer wichtiger für die Suchmaschinen! Hier die ersten Tipps zum Thema Bilder.

Der Online Handel hat einen entscheidenden Fehler, im fehlt das haptische Erlebnis, welches das stationäre Ladengeschäft bietet. Von schmecken, riechen, anfassen und anprobieren können die Kunden in einem Laden ihr Produkt auf Herz und Nieren testen. Diese Chance haben Shopbetreiber nicht. Hier zählen allein gute Texte, noch bessere Bilder und guter Service .

Gute Bilder sollten vor allem gefallen, anspurchsvoll und individuell sein. Das gleiche Herstellerbild, das der Besucher schon in 20 verschiedenen Shops gesehen hat, wird ihm nicht sonderlich anlocken. Vor allem, da diese häufig noch sehr bescheiden sind in ihrer Qualität.

Produktpräsentation dient als verkaufsargument (Quelle: Albrecht E. Arnold / pixelio.de)

Gutes BilderSEO und gute Produktpräsentation sind Kundenmagnet und steigern die Conversion (Quelle: Albrecht E. Arnold / pixelio.de)

Doch meiner Meinung nach gibt es einen Schritt vor dem Shoppingerlebnis des Kunden mit schönen Shopbildern: Die gute Auffindbarkeit des Shops – und zwar duch gute Bilder und noch besseres Bilderseo. Ehe der Kunden durch die Bilder angelockt wird, sollten vorher die Suchmaschinen “angelockt” werden. Diese “lesen” Bilder, selbstverständlich nur bis zu einem gewissen grad, aber sie tun es. Der Dateiname, der Bildtitel,  eventuell der Bildlink und der Untertitel geben Aufschluss darüber, was auf dem Bild zu sehen ist. Soll dieses Bild die Suchmaschinen auf Ihrem Weg unterstützen, sollten Shopbetreiber hier alles hinterlegen, was als Keyword in Frage kommt. Sinnvoll! Ganze Sätze, die nicht zu lang sind, wirken natürlicher als die Aufreihung von tausend Keywords.

Im Übrigen sind nicht nur Produkte von den Vorteilen der Bilder betroffen, auch ganz normale Webseiten oder Blogs lassen sich mit Bildern aufwerten. Internet Leser mögen keine ewig langen Texte. Es ist einfach schwer für die Augen, so viel Text zu erfassen. Ein Bild lockert die Seite auf und gibt vielleicht schon vor dem Anlesen die Information, ob man den Text überhaupt lesen möchte oder nicht. Dies kann natürlich auch abschrecken. Wenn ich wirklich gut geschriebener Text ein Eckel-Foto enthält, dann lesen Besucher vermutlich den mühsam geschriebenen Content erst gar nicht.

Also Augen auf bei der Verwendung von Bildern!

Hinterlasse einen Kommentar