3. Februar 2011

10 Gründe, ab wann Sie kein Werbebudget ausgeben sollten

Geschrieben von Petra Hamacher . Eingeordnet unter Marketing | 1 Kommentar

Für die Rezensionsrubrik und natürlich auch aus eigenem Interesse, habe ich heute wieder Jeff Jarvis “Was würde Google tun?” gelesen.
Das heutige Kapitel hat mich veranlasst, noch mal über Marketing nachzudenken. Viele Shopbetreiber geben kein Geld für Marketing aus, weil meist ihr Budget schon vorher aufgebraucht ist (durch die Erstellung eines Shops beispielsweise) und sie die Notwendigkeit nicht sehen. Einige dieser potentiellen Auftraggeber finden dann doch noch etwas Geld für ihr Marketingbudget. Doch die Gründe, warum dann Marketing betrieben wird, statt vielleicht doch erstmal auf das Unternehmen, die Kundenbindung, die interne so wie externe Kommunikation und den Service zu achten, sind vielfälltig.

Daher hier eine Hitliste von Werbegründen, inspiriert von Jarvis. Wenn Sie sich hier selbst entdecken, sollten Sie Ihr Budget vielleicht doch besser für etwas anderes ausgeben:

  1. Sie möchten Menschen verärgern – weil Ihre Werbung aufdringlich und überall erscheint, stören Sie Leser und User und verärgern diese

  2. Sie möchten über Ihr Produkt hinwegtäuschen – tatsächlich ist Ihr Produkt so schlecht, dass Sie lieber viel Geld in die Werbung, statt in die Produktentwicklung stecken

  3. Sie möchten Menschen übers Ohr hauen – weil frühmorgens die wenigsten ausgeschlafen haben, schalten Sie genau dann Werbung. Wer bekommt schon mit, wenn er im Halbschlaf einen dreifach lackierten Entsafter mit Eiswürfelfunktion im Sonderangebot aber trotzdem noch für viel Geld kauft?

  4. Sie möchten Ihre Konkurrenz ausstechen - Ihr Selbstvertrauen in sich und Ihr Produkt, das gut für sich selbst werben könnte, ist eigentlich gar nicht vorhanden, darum müssen Sie unbedingt vor Ihrem Konkurrenten Werbung schalten

  5. Sie möchten es den anderen Marketingauftraggebern gleich machen – eigentlich hätte Ihre Marketingabteilung die geniale Non-Marketing-Strategie für Sie entwickelt, aber Sie vertrauen lieber auf die alteingesessenen Ideen anderer

  6. Sie möchten über einen Konkurrenten lachen – ein innovativ denkender Mitbewerber hat sich ersteinmal auf sein Unternehmen als auf das Marketing besinnt und das verstehen Sie in der Tat überhaupt nicht

  7. Sie möchten gern zu viel Geld ausgeben – Ihr Steuerberater hat Ihnen geraten noch vor Jahresende Geld auszugeben, was wäre da sinnloser als Marketing?

  8. Sie möchten einem Freund einen Gefallen tun – Ihr Allzeit-Stundentenfreund hat nun eine Weiterbildung im Bereich Marketing absolviert und bittet Sie in seine Zukunft zu investieren

  9. Sie möchten gern bei DER Marketing Agentur Kunde sein – in den oberen Unternehmerkreisen ist DIE Marketing Agentur zur Zeit total angesagt und die Eigenwerbung der Agentur ist einfach zu gut, um nicht Kunde dort zu werden

  10. Sie möchten einfach Ihre überflüssige Zeit mit dem Lesen von Marketingauswertungen verbringen…

Na? Wer hat sich selbst an die Nase gepackt? Marketing ist ein wirkungsvolles Instrument, welches aber nun mal gezielt und überlegt eingesetzt werden muss! Das schohnt Ihre Nerven und Ihr Budget.

1 Kommentar zu “10 Gründe, ab wann Sie kein Werbebudget ausgeben sollten”

  1. Theda on Freitag, 4. Februar 2011 um 00:44 Uhr

    Nette Seite, sehr informativ und schoen gemacht.

Hinterlasse einen Kommentar